Samstag, 3. Dezember 2016

Basteln für Weihnacht

war auch wieder angesagt. Diesmal haben wir uns an Perlensternen versucht. Das ist das Ergebnis:


Weihnachten naht

Ich muss mich sputen, meine Weihnachtsgeschenke fertig zu bekommen. So weit bin ich jetzt:


 Ein Tuch für eine kleine Dame, Garn von Heike Strulik - Muster Eigenkreation








Zwei Mützen und ein Loop aus einer Fertigpackung von Tschibo


Mützen aus myboshi-Wolle und Boston Sun von Schachenmayr - einfach drauflos gehäkelt, ohne Vorlage, Bommel Eigenkreation.









Und das ist ein Wunschloop in weiß, Garn ebenfalls von Heike Strulik. Muster nur aus Stäbchen und Luftmaschen, ein Muster, das man so einfach mal nebenbei mit häkeln kann.

Sonntag, 27. November 2016

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Wieder flott genadelt

Wenn das so weitergeht, geh ich in Serie - lach. Aber hat unheimlich Spaß gemacht.
Fotos und Arbeit: Meins
Muster aus dem Internet: 
Virustuch und http://www.ravelry.com/patterns/library/south-bay-shawlette





Samstag, 17. September 2016

Es ist einfach unglaublich

aber ich nutze die Powerstrips ja auch bei allen möglichen Wehwehchen und stell immer wieder fest, wie fantastisch die sind. Aber schaut euch einfach mal diesen Film an und dann schaut nochmal auf meine Seite dazu hier.


Sonntag, 21. August 2016

Vorsicht! Virus!

Ich hab mich anstecken lassen, vom Virus - vom Virustuch. Schuld ist Facebook. Ja, es ist eine Plage mit diesem Facebook. Also, ich mach ja gern Handarbeiten und lass mich oft inspirieren, wenn ich so im INet unterwegs bin. Und dann sah ich die Gruppe von Heike Strulik "My little Woll-Bobbel factory" - und die Dinge nahmen ihren (Faden)lauf.





Foto und Arbeit: Marina Schlenzig
Anleitung: YouTube-Videos von Woolpedia








Dienstag, 12. Juli 2016

Im Doppelpack

Ende Juli werden in unserer Familie Zwillinge erwartet. Anlass für mich, wieder mal zu nadeln. Hier mein Ergebnis - und alles im Doppelpack ;-)
Meine Arbeit - meine Fotos - meine Idee - alles meins ;-)




Samstag, 18. Juni 2016

Tischdeko

Und wieder ist etwas fertiggestellt, dass schon bald als Geschenk auf Reisen geht. Die Vorlage ist vom Atelje Margaretha, meine Arbeit, meine Fotos ;-)










Ich will mal hoffen, dass sich die Beschenkte dann auch freut - am liebsten würde ich es ja für mich behalten, aber dann hab ich kein Geschenkt :-(

Ich bin umgeben von UFOs - da liegt noch meine NH-Decke, ein Tablettdeckchen, ein Wolltuch, schönes Garn für ein weiteres Tuch, für die kommenden Zwillinge möchte ich noch bis Ende Juli Jäckchen fertig bekommen - aber dann gibt es ja auch noch World of Warcraft, Second Life und andere Spielchen, meine Volkssolidarität Ortsgruppe und diverse private Dinge, die erledigt werden wollen. Na über Langeweile kann ich halt nicht klagen. Auf geht's!!!

Montag, 2. Mai 2016

Fallmaschenloop



Ganz spontan habe ich mich entschlossen, den Fallmaschenloop, den ich unter www.wollywood.de als Freebie fand, nachzustricken. Hier mein Ergebnis!


Ich verarbeitete zwei Knäuel Pro Lana Pastello (100 g) mit Rundsticknadel und Häkelnadel 6.0.

Gearbeitet habe ich über 120 Maschen in Runden, jeweils eine Runde rechts und eine Runde links gestrickt. Das so lange, bis noch ca. 10 Meter Faden übrig waren.

Die Schlussreihe wurde wie folgt gearbeitet: *Mit Kettmaschen 2 Maschen abhäkeln, 1 Masche fallen lassen, anschließend 5 Luftmaschen arbeiten*. Diesen Mustersatz immer wiederholen.

Ich bin vom Ergebnis begeistert und werde wohl noch paar andere Farben in Betracht ziehen.





Montag, 28. März 2016

Spültücher im Test

Beim Stöbern auf Facebook bin ich über Sandras Blog gestolpert ......... konnte mich natürlich nicht zurückhalten. Die Farben und die Muster haben es mir angetan und auf amerikanischen Handarbeitsseiten habe ich schon lange beobachtet, dass gestickte oder gehäkelte Spültücher, Topflappen,Waschtücher, Handtücher usw. im Trend lagen. Keine Frage, bis das nicht zu uns rüberkommt.

Als ich das nun im Blog las musste ich mir das Muster gleich ausdrucken und dort auch die passende Wolle bestellen. Ich nahm wie angegeben das Klud-Baumwollgarn. Es soll bei 60 Grad waschbar sein, also optimal dachte ich und fing an, die ersten drei Spültücher zu stricken.

Die Wolle ist sehr griffig und weich und verstrickte sich sehr gut mit Nadelgröße 3,5.

Meine Handarbeiten sollen ja eigentlich nicht zum hinlegen und sammeln sein, sie sollen schon ihren Zweck erfüllen. Deshalb geht heute das erste Spültuch in die Testphase. Bin gespannt, ob man gut mit arbeiten kann und es die Waschmaschine übersteht. Ich werde berichten.

Ach ja, da mir die Farbzusammenstellung auch so gut gefällt hab ich mir gleich mal noch 2 Sets in anderen Farben bestellt - für mich oder zum verschenken ;-)