Samstag, 24. Januar 2009

Buchempfehlung

Also, ich hab ja weiter unten von dem Buch berichtet, dass ich gerade lese. Ich bin heute in der Badewanne damit fertig geworden ;-)

http://www.amazon.de/Illusionist-%2522Kay-B-%2522-Autobiograpischer-Roman/dp/3865488625/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1232802476&sr=8-1

Hans Axnix ist sein Leben lang Autobauer gewesen und hat in diesem Buch über sein Arbeitsleben bei einem renommierten Autohersteller geschrieben. Ja, es liest sich nicht so leicht wie ein Roman. Hans schreibt in einem Satz, was andere mit drei Sätzen ausdrücken. Aber erstaunlicherweise hab ich vieles wiedererkannt, was man auch im eigenen Arbeitsleben findet. Manches hat mich auch nachdenklich gestimmt, weil ich einiges noch nicht aus dieser Sichtweise betrachtet habe.

Ich denke, dass das Buch eine Bereicherung für mich war und kann es zum Lesen empfehlen, vorausgesetzt, man mag nicht nur "leichte Kost". Ich kenne Hans aus Yasni und habe ihn als Yasni-Bekanntschaft sehr schätzen gelernt.

Der Grund, warum ich nicht so recht vorwärts komme!



Ja ich habs nicht leicht beim sticken ;-)

Stand meiner NH

Freitag, 16. Januar 2009

Stand NH-Decke 16.01.09



Das lese ich gerade



Ein sehr interessantes Buch. Liest sich nicht so leicht wie die Bücher, die ich sonst lese. Aber ich bin sehr beeindruckt von seinem Schreibstil. Kennengelernt habe ich Hans Axnix über Yasni und bin durch die Kommentare zu seinem Buch neugierig geworden.

Montag, 12. Januar 2009

Stand meiner NH-Decke am 21.01.07


Stand meiner NH-Decke am 21.01.07
Ursprünglich hochgeladen von Marina Schlenzig

Mein größtes Stickobjekt "Natures Home" von Stoney Creck



Ja, an dieser Decke sticke ich schon eine ganze Weile - um nicht zu sagen Jahre. Aber sie wächst ständig und irgendwann hab ich sie ja doch fertig ;-)

So, da bin ich mit meinem neuen Blog

Ich hab mich, da meine Freunde alle umgezogen sind, jetzt auch entschlossen, hier meinen Blog zu veröffentlichen. Etwas Zeit werd ich noch benötigen, bis ich alles kapiert habe und der Umzug abgewickelt ist, aber das wird schon. Wie sagt ein Kollege immer so treffend: "Alles wird gut!"