Sonntag, 20. Februar 2011

Adrienne Schuster - Kalte Leidenschaften - Illusion gekaufter Liebe


Neugierig bin ich geworden, als Adrienne Schuster mich über Yasni bat, doch einmal ihr Buch zu lesen. Ich war gerade mit einem anderen Buch fertig - obwohl ich ja eigentlich noch eine ganze Reihe ungelesene Bücher habe. Aber nach einem Blick auf Adriennes Website wurde ich denn doch neugierig.

Im Buch wird beschrieben, wie das kleine Mädchen Simone, von der Mutter verlassen und vom alkoholkranken Vater gepeinigt, aus diesem Leben flieht. Zitat: "Keiner wird mir jemals helfen. Nur ich selbst kann das. Ich allein werde einmal für mich sorgen, wenn ich groß bin. Und niemand, wirklich gar niemand, soll dann noch in meine Nähe kommen.". Simone beginnt ein neues Leben und lernt sehr schnell, wie sie ihren männlichen Gästen die Illusion von Liebe geben und damit ihren Lebensunterhalt finanzieren kann.

Mir hat gefallen, dass auf amüsante Art und Weise das Leben eines Callgirls beschrieben wird ohne schmutzig zu wirken. Auch ihre Website hat Niveau und so gar nichts anrüchiges, was man sich sonst unter Escortservice, Callgirl und all diesen Ausdrücken vorstellen könnte. Ich habe dieses Buch gern gelesen und meinen Spaß gehabt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen