Freitag, 29. Juli 2011

Meine Berliner Minis



Sind sie nicht süß?

Donnerstag, 28. Juli 2011

Rolf Waeber - Die Eremitin - Die Ruinenstadt


 

Jetzt bin ich auch mit diesem Buch fertig.

Der zweite Band der Trilogie um die Eremitin Maria führt wieder über spannende, abenteuerliche Erlebnisse in eine Welt aus Religion, Fantasy, Science Fiction und Abenteuer. Maria ist ein ganz besonderer Mensch, voller Liebe und Güte, dem das Leben teilweise auch grausame Prüfungen auferlegt. Gerade wenn man meint, jetzt sei alles gut, gibt es wieder neue Überraschungen, die sie auf erstaunliche Art und Weise meistert.
Das Buch ist von Anfang bis Ende spannend zu lesen, man mag es kaum aus der Hand legen. Das liegt sicher auch daran, dass die Handlung schnell eine neue Situation beschreibt, die man so nicht voraussieht. Der Autor verspricht eine Fortsetzung mit Band 3, ich freue mich darauf

Montag, 18. Juli 2011

Historischer Besiedlungszug 2011 in Frankenau



Das war ein Spektakel, sag ich Euch. Der historische Besiedlungszug zog durch unseren Ort. Wer genaueres dazu nachlesen will kann "historischer Besiedlungszug" googeln - ist sehr interessant.



Seit 1994 findet einmal jährlich dieser Besiedlungszug statt.




Inhalt der Vereinstätigkeit ist die  Brauchtumspflege, die praktische Nachgestaltung der Lebens- und Arbeitsweise der bäuerlichen Neusiedler in unserer Region im Mittelalter, speziell dem 12 Jahrhundert.


Also, mal ehrlich, ich bewundere die Teilnehmer außerordentlich. Vom 09. bis 17.07.2011 sind sie genau wie die Siedler damals in unserer Region unterwegs, zu Fuß, zu Pferd oder im Wagen, leben wie sie.


Ein kleiner Junge kam zu mir und hatte Durst, tja, bin ich fix gelaufen und hab ihm eine im12. Jahrhundert nicht bekannte Apfelschorle geholt.


Den Teilnehmern hat es offensichtlich sehr viel Spaß bereitet. Toll - kann ich da nur sagen.

Familientreffen




2. Schlenzig-Treffen auf dem Rochlitzer Berg am 09.07.2011
Wir hatten uns alle sehr auf das Treffen gefreut, schade, dass nicht alle kommen konnten.
Es gab wieder viel zu erzählen, lag das 1. Treffen ja schon eine ganze Zeit zurück.
Zum Treffen finden sich die Nachkommen von Max und Frieda Schlenzig aus Topfseifersdorf zusammen. Mittlerweile ist es die 3. Generation, die sich trifft. Leider sind die unmittelbaren Nachkommen von Max und Frieda, deren Kinder, auch schon verstorben. Um so schöner ist es, dass sich auch die 4. Generation - also unsere Kinder - für dieses Treffen interessieren.
Das nächste Treffen ist für 2013 geplant. Die Organisation werde ich wieder übernehmen und als Ort des Treffens wurde die Talsperre Kriebstein ausgesucht. Ich bin gespannt, wieviel Teilnehmer wir haben werden.

Freitag, 1. Juli 2011

Wieder mal gebastelt

Na ja, für den ersten Versuch gar nicht so schlecht, finde ich. Die nächste Kugel wird etwas genauer gefaltet - und ich weiß auch schon, wen ich damit überrasche. Aber das wird noch nicht verraten.