Dienstag, 13. September 2011

Amsterdam

Was für eine Wahnsinnsstadt - Amsterdam! Wohnen möchte ich hier nicht - zu hektisch, zu laut ...
Ich habe unseren Busfahrer bewundert, mit welchem Geschick der den Bus durch schmale Gassen und Straßen steuerte, ohne einen der vielen Radfahrer oders geparkte Autos zu streifen.
Wollt eigentlich mit Annemarie zusammen in einen Coffe-Shop - hatte aber nicht mit dem Protest meines Göttergatten gerechnet. Nun gut, ich geb zu, die uns zur Verfügung stehende Zeit hätte eh nicht gereicht.



Dann waren wir noch in einer Diamantschleiferei - na ja - die Preise sprechen eine deutliche Sprache.


Dann kam noch die Käserei auf dem Rückweg drann - ich hab mich reichlich eingedeckt, heimlich - als mein Göttergatte beim Holzschuhbau zusah. Wenn der gesehen hätte, wieviel Käse ich gekauft habe - lach - zu Hause muss ich schnell beim auspacken sein. Der Käse war dann natürlich "schon lange da".


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen