Freitag, 15. März 2013

Geburtstagswichtel

Eigentlich war mein Geburtstagspäckchen ja schon ein paar Tage vorm Geburtstag da. Aber ich durft ja nicht eher gucken, hat auch der beste Ehemann der Welt ein Auge drauf gehabt. So bin ich immer um das Paket geschlichen, die Hände hinterm Rücken um ja keinen Fehler zu machen.

Zur Erklärung für meine Leser: Ich bin Mitglied einer Kreuzstichgruppe und wir machen öfter solche Wichtelaktionen. Ich find das total klasse und hoffe, dass ich meine Wichtelpartnerin, wenn es dann so weit ist, auch so begeistern kann.

Dann endlich war es also so weit - ich durfte öffnen. Susanne Schindler war meine Wichtelpartnerin - was hab ich mich gefreut. Lieben, lieben Dank, Susanne. Aber schaut selbst, was im Paket war - eine wunderschöne Handarbeit - und nicht einfach zu sticken. Die anderen Zugaben Bio-Kaffee und -honig - sind auch nicht von schlechten Eltern. Jedoch muss ich es noch bis Sonntag, wenn meine Geburtstagsgäste kommen, stehen lassen. Etwas angeben will ich ja auch ;-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen