Sonntag, 2. Juni 2013

Hochwasser Juni 2013













 Regen, Regen, Regen - trübes Wetter - schlechte Laune. Gibt es bitteschön keine Handwerker da oben, die den Wasserrohrbruch beseitigen können. Es macht wahrlich keinen Spaß mehr. Das Wasser stand höher als zum Jahrhunderthochwasser 2002.

 Ich bin gegen halb 3 Uhr nachts ins Bett, die Männer mussten weiter aufbleiben und den Heizungsraum wasserfrei halten. Dort stand das Wasser dank zugeschäumter Tür etwa 20 cm hoch. Die Pumpe war im Dauereinsatz. Im übrigen Keller einschl. Garage - na ja - das wird eine Freude, das wieder sauber zu bekommen.



Das Wasser stand bis zu dem gelben Stab letzte Nacht. Heut morgen sinkt der Wasserstand etwas, so dass die Männer sich etwas Schlaf gönnen können.





Sag nochmal einer "Schöner kleiner niedlicher Bach vor eurem Grundstück!". Selbst die Ratten hatten keine Change und laufen auf der Straße orientierungslos herum.



Mietzi war sicherheitshalber im Bad eingesperrt. Fehlte noch, dass sie ins Wasser fällt. Das wär ein neuer Katzentod bei Schlenzigs - Wasserleiche. Sonst versuchten die Katzen immer gegen Autos auf der Straße zu kämpfen. Den Kampf haben sie regelmäßig verloren. Mietzi geht nicht auf die Straße, aber ans Wasser.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen